Willkommen auf der Homepage der Grundschule Lockweiler 

Neue Emailadresse: gs.lockweiler@wadern.de 

05.06.2020

Hinweise zu Zeugnissen und Rückgabe Schulbuchausleihe


29.05.2020

Liebe Eltern,

nachfolgend möchte ich Ihnen einige Informationen zur Notbetreuung in den Sommerferien geben:

Zunächst einmal bleibt der reguläre FGTS-Betrieb weiterhin ausgesetzt und es findet lediglich eine Notbetreuung in den ersten 3 Ferienwochen (KW 28,29,30) von 8 Uhr bis 16 Uhr statt. Alle Eltern, die einen Notbetreuungsbedarf haben, können wie bisher einen begründeten Antrag an die Schule stellen, auch wenn ihre Kinder nicht in der FGTS angemeldet sind. Für Kinder, die nicht in der FGTS angemeldet sind, beträgt der Elternbeitrag 30€ pro Woche. Für Kinder, die in der FGTS angemeldet sind, ist der Beitrag bereits in den monatlichen FGTS-Beiträgen enthalten.

Das entsprechende Formular zur Antragstellung finden Sie im Anhang und auch auf unserer Homepage. Für bereits in der Notbetreuung aufgenommene Kinder muss kein neuer Antrag gestellt werden. Wir bitten da lediglich um eine kurze Rückmeldung, ob bzw. wann für diese Kinder die Notbetreuung in den Ferien in Anspruch genommen wird.

Diese Rückmeldung und alle neuen Anträge sind bis spätestens 19.06.2020 an die Grundschule Lockweiler zu senden. Nach Ablauf dieser Frist werden alle Anträge überprüft und im Rahmen der tatsächlich zur Verfügung stehenden Plätze darüber entschieden.

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an mich wenden.

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe 


19.05.2020

Unter diesem Link finden Sie alle aktuellen und bisherigen Lernangebote  sowie die Informationen zur Ausweitung des Präsenzunterrichtes.

 

Diejenigen, die keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, können sich weiterhin in der gewohnten Vorgehensweise an mich wenden. Ich möchte allerdings nochmals darauf hinweisen, dass auf dem gesamten Schulgelände die Vorgaben des Musterhygieneplanes gelten. Unter anderem ist darin das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung(MNB) für alle Personen außerhalb der Klassenräume verpflichtend. Daher bitte ich Sie, auch aus Rücksicht auf die Kinder des 4.Schuljahres und der Notbetreuung, das Schulgelände nicht einfach zu betreten. Melden Sie sich bitte ggf. vorher bei mir telefonisch, ich werde die Materialien dann raus zum Eingangstor bringen.

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe 


 05.05.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie  die Lernangebote bis zum 12.05.2020 und auch wieder einen Brief an Ihre Kinder. Alle, die keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, können sich weiterhin in der gewohnten Vorgehensweise an mich wenden.

Da es für die Klassenstufen 1-3 aktuell immer noch schwierig ist abzuschätzen, wann und in welcher Form ein Unterricht in der Schule wieder stattfinden kann, haben wir uns innerhalb des Kollegiums hinsichtlich der weiteren Lernangebote für Zuhause auf folgende einheitliche Vorgehensweise in allen Klassen geeinigt:

 

Umfang: unverändert ca. 1h täglich

Gliederung: ca. D 40%         M 40%           Sa 20%

- Inhalte überwiegend aus den angeschafften Lehrwerken sowie in einer überschaubaren Anzahl an Arbeitsblättern

- Links nur ergänzend verwenden

- In Sa möglichst handlungsorientiert (Experimente, Forscheraufträge, Beobachten…)

- Auch neue Unterrichtsinhalte mit Schritt für Schritt Erklärungen in Bild und Schriftform bzw. als Erklärvideos,

- Zeitnah Einführung von Videobesprechungen in Kleingruppen

- Auch Größen in Ma können zumindest angebahnt werden durch handlungsorientierte Arbeitsaufträge (z.B. Messen mit Radiergummi, Hand, Fuß …)

- Wöchentlich eine Aufgabe, die von den SuS schriftlich zu bearbeiten und an die Lehrer/innen zurückgeschickt werden muss (per Mail, Post oder Fax). Darauf muss auch eine Korrektur und entspr. Rückmeldung der Lehrkraft erfolgen.

Dabei geht es nicht um Bewertung oder Benotung, sondern um den Austausch zw. SuS und Lehrer/innen und das persönliche Lehrerfeedback.

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe 


30.04.2020



28.04.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie die Lernangebote bis zum 05.05.2020 und auch wieder einen Brief an Ihre Kinder.

Diejenigen, die keine Ausdruckmöglichkeit haben, können sich gerne wie gewohnt telefonisch oder per Mail an mich wenden, um einen Zeitpunkt zur Abholung der Materialien zu vereinbaren. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass inzwischen die Vorgaben des Musterhygieneplanes für den gesamten Schulbetrieb gelten. Unter anderem ist darin das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) für alle außerhalb der Klassenräume verpflichtend. Daher bitte ich Sie, auch aus Rücksicht auf die Kinder in der Notbetreuung und ab nächster Woche auch die Kinder des 4.SJ, das Schulgelände nicht einfach zu betreten, sondern sich ggf. vorher telefonisch bei mir zu melden, ich werde die Materialien dann raus zum Eingangstor bringen.

Die Eltern des 4.Schuljahres bitte ich noch um etwas Geduld, spätestens am Donnerstag werde ich mich nochmals melden, um genauere Informationen bzgl. des Wiederbeginns am 04.05.2020 zu geben.

Herzliche Grüße

Thomas Serwe

 

25.04.2020

Liebe Eltern,

nachdem diese Woche die neuen Rahmenbedingungen für die Notbetreuung nur nach und nach durchgesickert sind, liegen jetzt die offiziellen Informationen vor. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der Rahmenbedingungen, unter aktuelle Hinweise ein entsprechendes Schreiben:

Weiterhin gilt für alle Fallgruppen, dass eine Teilnahme an der Notbetreuung nur möglich ist, wenn eine häusliche Betreuung nicht oder nur teilweise möglich ist.

Wie bisher finden Berufsgruppen, die in der Daseinsfürsorge tätig sind, bevorzugt Berücksichtigung - unabhängig davon, ob ein oder beide berufstätige Erziehungsberechtigte diesen Berufsgruppen angehören. Beispielhaft sind in den Rahmenbedingungen einige Berufsgruppen aufgeführt, d.h. es können auch weitere Berufsgruppen Berücksichtigung finden wie z.B. Beschäftigte der Arbeitsagentur, die für die Auszahlung des Kurzarbeitergelds zuständig sind, Schornsteinfeger wegen Gewährleistung des Brandschutzes oder Lehrkräfte und Erzieher* innen, die an ihren Einrichtungen präsent sein müssen, um nur einige zu nennen. Eine vollständige und abschließende Erfassung aller denkbaren Berufsgruppen ist vor dem Hintergrund der sich ständig veränderten Lage unmöglich.

Unabhängig von diesen Berufsgruppen kommen berufstätige Alleinerziehende und andere, wenn keine anderweitige Betreuung möglich ist, für eine Notbetreuung ebenfalls in Frage.

In allen Fällen muss der Bedarf nachvollziehbar begründet sein ggf. über eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers und es muss plausibel dargelegt werden, dass eine private Betreuung nicht möglich ist.

Um den Fokus besonders auch auf Kinder und Jugendliche in schwieriger sozialer Lage zu legen, wurde hierzu ein neuer Passus aufgenommen, der eine Teilnahme auf Empfehlung der Jugendhilfe oder der Einrichtungsleitungen ermöglichen soll. Um unzumutbare Härten zu vermeiden wie z. B. ein drohender Arbeitsplatzverlust sind selbstverständlich wie bisher Einzelfallentscheidungen möglich.

Die Anzahl der maximal einzurichtenden Gruppen richtet sich nach dem Bedarf und ist abhängig von den standortspezifischen Gegebenheiten, d.h. eine Erhöhung der Anzahl der Gruppen ist möglich. Die maximale Gruppengröße ist weiterhin grundsätzlich auf 5 Kinder bzw. Schülerinnen und Schüler begrenzt.


07.04.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie die Lernangebote bis zum 28.04.2020. Weil wir uns als Kollegium unschlüssig waren, ob und in welcher Form wir ein Lernangebot über die Osterferien anbieten sollen, haben wir uns mit allen Klassenelternsprecher/innen, deren Vertreter/innen und der Schulelternvertretung in Verbindung gesetzt, um auch die Meinung der Eltern in diese Überlegung miteinzubeziehen. In den z.T. sehr ausführlichen Rückmeldungen, für die ich mich ganz herzlich bedanke, wurde deutlich, dass es wohl überwiegend zumindest keine allzu großen Probleme bei der Bewältigung der Lernangebote gibt und der Umfang für die meisten grundsätzlich in Ordnung ist. Dennoch wurde bei einigen auch deutlich, dass es nicht mehr sein sollte und für manche Kinder auch aktuell an der Grenze des Leistbaren ist. Bezüglich eines Ferienangebotes wurde mehrfach der Wunsch geäußert, ein gewisses Angebot zu machen, aber auch Gelegenheit zum Verschnaufen für alle zu lassen.

Wir haben uns daher für folgende einheitliche Vorgehensweise entschlossen:

 

Ferienplan:

Gültigkeit:

Mi (08.04.) bis Di (28.04.)

à2 Schultage, Osterferien, 2 Schultage 

 

Inhalte:

1. verpflichtender Teil

- für die 4 Schultage: Inhalte in D und M wie bisher

- für die Ferientage: kurze und einfache tägliche Übung wie z.B. Lesen / Einmaleins (ca. 15‘)

                            ________________________________

2. freiwilliges Angebot für die Ferien:

- Wiederholungsübungen für die Eltern, die noch an festgestellten Schwächen arbeiten möchten.

- Forderaufgaben / Knobelaufgaben für leistungsstarke und leistungswillige Schüler

- Übergreifende Angebote: Spielideen, Bastel- oder Kochverschläge usw. als Anregungen

 

Wir hoffen, dass wir damit allen einigermaßen gerecht werden und bei allen zumindest so ein bisschen Ferien- und Osterstimmung aufkommt.

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Osterfest und trotz allem schöne Ferien.

 

ABSTAND HALTEN – ZU HAUSE BLEIBEN – GESUND BLEIBEN

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe



31.03.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie die neuen  Lernangebote für die Zeit vom 01. bis 07. April. In Ausnahmefällen können Sie gerne wieder mit mir eine Möglichkeit des Abholens der Lernmaterialien oder eine andere Alternative vereinbaren.

Auch habe ich den Lernangeboten wieder eine Datei mit einem Brief an Ihre Kinder dazugefügt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diesen Brief auch diesmal wieder ihren Kindern vorlegen oder mit ihnen gemeinsam lesen und sie in meinem darin geschilderten Anliegen unterstützen würden.

Außerdem finden Sie unter Infos noch ein mit dem Ministerium abgestimmtes Schreiben mit Kontaktadressen für Ihre Sorgen und Nöte ganz speziell in der aktuellen Situation.

 

Der Text im Anschluss an mein Schreiben kursiert seit einiger Zeit im Netz und ich kann leider nicht nachvollziehen, ob die dort gemachten Angaben zum Ursprung des Textes wirklich zutreffen. Meiner Ansicht nach enthält der Text allerdings einige gute Gedanken, die wir bei all unseren gemeinsamen Bemühungen, unsere Kinder in dieser Situation gemeinsam zu unterrichten und für sie das Beste zu wollen, nicht vergessen sollten.

 

Ich wünsche Ihnen und uns allen weiterhin ein gutes Gelingen und bleiben Sie gesund!

 

ABSTAND HALTEN – ZU HAUSE BLEIBEN – GESUND BLEIBEN

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe

 


Schreiben des französischen Bildungsministeriums an alle Eltern

Liebe Eltern mit schulpflichtigen Kindern

Möglicherweise neigen Sie dazu, einen minutengenauen Zeitplan für Ihre Kinder zu erstellen. Sie haben große Hoffnungen auf stundenlanges Lernen, einschließlich Online-Aktivitäten, wissenschaftlichen Experimenten und Buchberichten. Sie beschränken die Technologie, bis alles erledigt ist! Aber hier ist die Sache …

Unsere Kinder haben genauso viel Angst wie wir jetzt. Unsere Kinder können nicht nur alles hören, was um sie herum vor sich geht, sondern sie spüren auch unsere ständige Spannung und Angst. Sie haben so etwas noch nie erlebt. Obwohl die Idee, 5 oder mehr Wochen lang nicht zur Schule zu gehen, großartig klingt, stellen sie sich wahrscheinlich eine lustige Zeit wie Sommerferien vor, nicht die Realität, zu Hause „gefangen“ zu sein und ihre Freunde nicht zu sehen.

In den nächsten Wochen werden wahrscheinlich die Verhaltensprobleme Ihrer Kinder zunehmen. Ob es Angst, Wut oder Protest ist, dass sie die Dinge nicht normal machen können – es kann passieren. Sie werden möglicherweise in den kommenden Wochen weitere Anfälle, Wutanfälle und oppositionelle Verhaltensweisen sehen. Dies ist normal und wird unter diesen Umständen erwartet.

Was Kinder jetzt brauchen, ist sich wohl und geliebt zu fühlen. Fühlen, dass alles gut wird. Und das könnte bedeuten, dass Sie Ihren Zeitplan auseinanderreißen und Ihre Kinder ein bisschen mehr lieben müssen. Kekse backen und Bilder malen. Spielen Sie Brettspiele und schauen Sie sich Filme an. Machen Sie gemeinsam ein wissenschaftliches Experiment oder finden Sie virtuelle Ausflüge in den Zoo. Starten Sie ein Buch und lesen Sie gemeinsam als Familie. Kuscheln Sie sich unter warme Decken und tun Sie nichts.

Machen Sie sich keine Sorgen, dass sie in der Schule rückwärtsgehen. Jedes Kind ist in diesem Boot und alles wird gut. Wenn wir wieder im Unterricht sind, werden wir alle den Kurs korrigieren und sie dort treffen, wo sie sind. Lehrer sind Fachexperten! Wähle keine Kämpfe mit deinen Kindern, weil sie nicht rechnen wollen. Schreien Sie Ihre Kinder nicht an, dem Programm nicht zu folgen. Setzen Sie keine 2 Stunden Lernzeit ein, wenn sie sich dagegen wehren.

Wenn ich Ihnen eines überlassen kann, dann ist es das Folgende: Am Ende wird die psychische Gesundheit unserer Kinder wichtiger sein als ihre akademischen Fähigkeiten. Und was sie in dieser Zeit fühlten, wird ihnen noch lange erhalten bleiben, nachdem die Erinnerung an das, was sie in diesen vier Wochen getan haben, längst verschwunden ist. Denken Sie jeden Tag daran.

Bleiben Sie gesund!




24.03.2020

Liebe Eltern,

hier finden Sie neuen Lernangebote für die Zeit vom 25. bis 31. März. Das Abholen der Materialien in der Auslage im Altbau können wir aufgrund der neuen Ausgangsbeschränkungen leider so nicht mehr anbieten. Nur in absoluten Ausnahmefällen, wenn Sie gar keine Möglichkeit des Ausdruckens haben, können Sie sich bei mir melden, um eine Abholtermin oder eine andere Alternative zu vereinbaren. Rufen Sie dazu  einfach in der Schule an oder schreiben Sie eine Mail!

Außerdem finden Sie unter Lerrngebote noch eine Datei mit einem Brief an Ihre Kinder. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diesen ihren Kindern vorlegen oder mit ihnen gemeinsam lesen würden.

 

Für Ihr Verständnis in dieser Situation und auch für Ihre gesamte Unterstützung beim Bearbeiten der Lernangebote möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Wir als Kollegium würden sicherlich derzeit nichts lieber tun als ihnen diese Arbeit wieder abzunehmen.

Für uns alle ist diese Form des Unterrichtens oder zu Hause Lernens neu. Wir möchten sowohl unseren Schüler/innen vernünftige Lernangebote machen als auch Sie als Eltern ausreichend informieren und beim Lernen mit Ihren Kinder unterstützen. Wir wollen aber weder die Kinder noch Sie mit Aufgaben und Mails überschütten und damit Ihren ohnehin jetzt schon stressigen Alltag zusätzlich strapazieren. Ihre Rückmeldungen helfen uns dabei, hier das richtige Maß zu finden.

Auch wissen wir Lehrerinnen und Lehrer alle, dass dieses Lernen zu Hause nicht immer ganz einfach ist und auch mal sehr emotional werden kann. Scheuen Sie sich daher nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie mal nicht weiterkommen oder nicht genau wissen, wie etwas auf den Plänen gemeint ist. Geben Sie uns auch gerne eine allgemeine Rückmeldung bezüglich der Informationen und Pläne, die Sie von uns erhalten. Rufen Sie dazu an oder schreiben Sie eine Mail an die Schuladresse bzw. an die einzelnen Kolleginnen!

Nur gemeinsam können wir so das Beste für unsere Schüler/innen und Ihre Kinder erreichen.

 

Ich wünsche Ihnen und uns allen ein gutes Gelingen und bleiben Sie gesund!

 

ABSTAND HALTEN – ZU HAUSE BLEIBEN – GESUND BLEIBEN

 

Herzliche Grüße

Thomas Serwe

 

Falls Sie daran interessiert sind, nachfolgend noch einige Hinweise:

Information des schulpsychologischen Dienstes mit „Hilfreichen Hinweisen für Eltern zum Homeschooling“:

https://www.merzig-wadern.de/Bildung-Jugend/Schulpsychologischer-Dienst

 

Kurze Erklärfilme von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die sich nicht direkt auf Corona beziehen, sondern auf Infektionsschutz allgemein:

https://youtu.be/1XdIvgq008E

https://youtu.be/hd1V04xcTds

https://www.youtube.com/watch?v=b1c3-XllkaM&feature=emb_rel_pause

22.03.2020 

Änderung der Telefonunterstützung

Um auch innerhalb des Kollegiums die nicht unbedingt notwendigen Kontaktmöglichkeiten zu reduzieren und auf Abstand zu gehen, werden wir die Telefonunterstützung ab Montag, 23.03.2020, umstellen. Sie können dann jederzeit die entsprechenden Kolleginnen per Email kontaktieren und erhalten zeitnah eine Antwort oder werden zurückgerufen. Die Schulleitung erreichen Sie auch weiterhin zu den gewohnten Zeiten unter der 06871/2596 oder schreiben Sie eine Mail an gs.lockweiler@wadern.de.

 

Bitte halten auch Sie Abstand und bleiben Sie mit ihren Kindern zu Hause!

(Auch das Schulgelände wird ab sofort grundsätzlich abgeschlossen sein. Sollten Sie dringend noch etwas aus der Schule benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch!)

  

Emailadressen des Kollegiums:

Meier:                meier.grundschule@gmail.com

Kubiak:              clarissakubiak@aol.com

Zlotrg-Britz:       zlotrgbritzschule@gmail.com

Wilhelm:            sarahwilhelm2016@aol.de

Müller:               gslockmueller@gmail.com

Brücker:             jessbruecker@gmx.de

Schneider:         schuladresse2020@gmx.de

Hahn:                 estherhahn1972@gmail.com

Thiery:               m.thiery.gslockweiler@gmail.com

Scherer:             gslockscherer@gmail.com

Blug:                   st.michael_Blug@t-online.de

 

17.03.2020 

Lernangebote 

Liebe Eltern,

ab heute können wir Ihnen die angekündigten Lernangebote zur Verfügung stellen. Die Lernangebote werden wir Ihnen immer bis spätestens dienstags per Email zuschicken und werden sie auch auf unserer Homepage veröffentlichen. Für alle, die keine Möglichkeit zum Ausdrucken haben, legen wir die Lernangebote auch als Kopienpaket im Foyer des Neubaus aus. Dort können Sie mittwochs zw. 7.45 Uhr und 12.30 Uhr abgeholt werden.

Zur Vermeidung persönlicher Kontakte sollte dieses Angebot nur notfalls genutzt werden.

Bitte beachten Sie dann dabei die derzeitigen Verhaltensempfehlungen und halten Sie Abstand zu anderen Eltern.  Das Betreten des Altbaus ist grundsätzlich nicht gestattet, da dort die Kinder der Notbetreuung untergebracht sind.

Die Lernangebote gelten für jeweils eine Woche und umfassen immer einen Arbeitsplan mit täglichen Übungen, Übungen in den Unterrichtswerken, Arbeitsblätter und ggf. auch dazugehörige Erläuterungen sowie digitale Angebote. Wir sind bemüht die Arbeitspläne so zu erstellen, dass Ihre Kinder jeden Tag ein vernünftiges Maß an Aufgaben bearbeiten können.

Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, diese Lernangebote zu nutzen. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei dieser Aufgabe! Auch wir werden Sie und Ihre Kinder dabei unterstützen. Gerne können Sie sich bei Fragen per Email an die einzelnen Lehrkräfte wenden, die entsprechenden Emailadressen werden Ihnen heute noch mitgeteilt. Bitte beachten Sie künftig auch die neue Emailadresse der Schule (gs.lockweiler@wadern.de)!

Außerdem können Sie die Lehrkräfte an folgenden Tagen zwischen 8.30 Uhr und 10 Uhr telefonisch in der Schule erreichen:


1. und 2. Schuljahr:       Meier:  Montag 

                                      Zlotrg-Britz: Freitag                 

                                      Wilhelm: Mittwoch

3. Schuljahr:                  Brücker: Dienstag

4. Schuljahr:                  Hahn: Donnerstag

(Am Freitag, 20.03.2020, wird Frau Wilhelm statt Frau Zlotrg-Britz die Telefonbereitschaft übernehmen.)


Ihre Fragen zu den Lernangeboten können Sie grundsätzlich an alle Lehrkräfte stellen!  

Wir hoffen, diese Aufgabe so gemeinsam mit Ihnen zu bewältigen und wünschen Ihnen, Ihren Familien und natürlich auch unseren Schülerinnen und Schülern vor allem weiterhin beste Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Serwe                



Aktuelle Info Notbetreuung

Bis Montag, 16.03.2020, können in besonderen Ausnahmefällen Erziehungsberechtigte einen Antrag auf Notbetreuung stellen. Die Anträge sollten bis 15 Uhr eingegangen sein. Ab Dienstag soll dann die Notbetreuung organisiert werden. In der Notbetreuung findet kein Unterricht und keine schulische Förderung statt.

Betroffene Erziehungsberechtigte, die bereits am Montag eine Notbetreuung benötigen, können in der Schule vorstellig werden oder sich telefonisch melden.

Eine Notbetreuung kommt nur für ganz wenige Kinder in Betracht (max. 15 pro Schule), deren Erziehungsberechtigte in einem „systemkritischen Beruf“ arbeiten und deren berufliche Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Infrastruktur dringend erforderlich ist (z.B. Mitarbeiter in medizinischen Berufen, in der Altenpflege, in „Blaulichtberufen“ wie z.B. Justiz, Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehre, kritische Infrastrukturen) sowie berufstätige Alleinerziehende und andere, wenn keine anderweitige Betreuung möglich ist.

Vorrangig sollten die Kinder nach wie vor zu Hause betreut werden.

Nähere Informationen finden Sie unter AKTUELLE HINWEISE




Elterninfo Schulschließung

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung hat die Landesregierung beschlossen, alle Schulen ab Montag bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Daher ist auch unsere Schule ab Montag zu und Sie müssen Ihre Kinder zuhause lassen. Bitte beachten Sie dennoch die aktuellen Nachrichten in der Presse, die sicherlich sehr zeitnah über die weitere Entwicklung berichten werden.

Bezüglich der weiteren Vorgehensweise hat das Ministerium  nachfolgende Mitteilung mit entsprechenden Hinweisen und Regelungen herausgegeben:


Auf unserer Homepage  werden wir Sie auf dem Laufenden halten und die wichtigsten Informationen und Entwicklungen an unserer Schule für Sie bereitstellen.

Wir bitten Sie außerdem, uns Ihre aktuelle Telefonnummer und Emailadresse zukommen zu lassen, am günstigsten per Mail an gslockweiler@t-online.de, damit wir diese mit unseren Daten abgleichen und Sie ggf. auch darüber kontaktieren können.

Ihren Kindern haben wir die wichtigsten Bücher und Arbeitshefte bereits mit nach Hause gegeben. Sollte Ihr Kind heute gefehlt haben, können Sie die Materialien auch gerne am Montag, 16.03.2020  zw. 7.45 Uhr und 8.30 Uhr im Klassenraum Ihres Kindes abholen. Über entsprechende Lernangebote werden wir Sie in Kürze informieren.


Das Kollegium der Grundschule Lockweiler wünscht Ihnen, dass Sie trotz dieser Entwicklung gesund bleiben und wir freuen uns, wenn wir uns dann nach den Osterferien alle gesund wiedersehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Serwe


 





 

  

 

Anschrift:

Grundschule Lockweiler

Michaelstraße 4

66687 Lockweiler

Telefon: 06871/2596

Fax: 06871/922723

Email: gslockweiler@t-online.de

 

 

Hier finden Sie 31



207889

 

 Schulbuchausleihe 20/21